Presse

Fitnessstudio „FitX“ eröffnet im April im Novum-Haus – (WAZ)

250 Geräte ziehen bald in das Studio „Witten Hauptbahnhof“ ein. Damit ist die Neuvermietung des Gebäude-Komplexes abgeschlossen.

Die Situation an der unteren Bahnhofstraße mit ihren vielen Leerständen sorgt viele. Große Hoffnungen ruhen deswegen auf der Sanierung und Neuvermietung des Novum-Hauses. Nach dem Discounter Tedi und einem Sportwettenanbieter geht bald der größte Ankermieter des Hauses an den Start: die Fitnessstudiokette FitX.

Das stark expandierende Unternehmen mit Sitz in Essen eröffnet sein erstes Haus in Witten am Wochenende vom 14. und 15. April, jeweils 11 bis 19 Uhr. FitX bewirbt den Standort als „Witten Hauptbahnhof“. Der Eingang wird an der Glasfassade in Richtung Bergerstraße sein. Bereits seit gut einem Jahr wird umgebaut. Für die schweren Fitnessgeräte sei der komplette Estrich erneuert worden, berichtet Marc Birnstiel von der Firma „Immobilien-Gallery“, die den zuletzt leerstehenden Komplex 2016 gekauft hatte.

Das neue Fitnessstudio ist rund 2300 Quadratmeter groß und verfügt dann über sieben Trainingsbereiche, die sich im Erdgeschoss des Gebäudes verteilen. Es wird 24 Stunden täglich geöffnet sein.

Mittlerweile sind die Räumlichkeiten an den Mieter FitX übergeben worden, der nun den Innenausbau übernimmt. In den nächsten Wochen stehen Trockenbauarbeiten an, danach werden Böden verlegt und die Sanitär-, Elektro- und Lüftungsanlagen installiert. Nach den Malerarbeiten werden ca. 250 Fitnessgeräte aufgestellt, so Firmensprecherin Lena Prautzsch. Deutschlandweit gibt es 61 FitX-Studios, jährlich kommen 12 bis 15 weitere hinzu.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.